PlakaDiva 2017: Jury nominiert Shortlist

07.03.17
 

24 Kampagnen verbleiben im Rennen um Gold, Silber und Bronze für vorbildliche Kreation, innovative Nutzung und beste Mediastrategie Out of Home. Die Awards werden am 29. März in Düsseldorf verliehen.

124 Kampagnen mit knapp 900 Charts und Motiven: Für die Jury von PlakaDiva 2017 bot der aktuelle Wettbewerbsjahrgang eine Fülle von Ideen und Eindrücken zum kreativen, innovativen und strategischen Potenzial der Außenwerbung. Am Ende einer hoch konzentrierten und motivierten Sitzung haben 24 Einreichungen die kritische Prüfung durch die Experten bestanden: Dazu gehören 10 Arbeiten in der Kategorie Beste Kreation, 8 Einreichungen für Beste Innovative Nutzung sowie weitere 5 für Beste Mediastrategie Out of Home. Sie sind nun auf der Shortlist und damit im Finale um Gold, Silber und Bronze für die besten OOH-Kampagnen des Jahres 2016. Außerdem hat sich die Jury entschieden einen Sonderpreis zu vergeben, der ebenfalls mit Gold ausgezeichnet wird.

In diesem engeren Bewerberkreis um die PlakaDiva 2017 finden sich renommierte nationale Marken wie Ikea, Merci, kinder Schokolade, Bahlsen, Hornbach, C&A, Seat, Mercedes-Benz oder Granini, aber auch kleinere lokale oder regionale Projekte. Ebenso stehen breit angelegte Kampagnen neben außergewöhnlichen Einzellösungen.

„Unser Wettbewerb zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass das Medium Out of Home auf sehr vielen Ebenen zur Beschäftigung mit seinen Möglichkeiten animiert. Der kreative Umgang mit der Kommunikation im öffentlichen Raum bietet ein unendliches Spektrum an Ideen, von denen letztes Endes die gesamte Werbung profitiert: Nichts ist mehr gefragt als immer wieder neue Ansätze für einen möglichst individuellen, ‚ansprechenden‘ und dadurch erfolgreichen Zugang zu den Verbrauchern“, sagt Jochen C. Gutzeit, Geschäftsführer des Fachverbands Aussenwerbung (FAW).

Seit mehr als 20 Jahren zeichnet der FAW vorbildliche Aussenwerbung aus, um damit einen wesentlichen Faktor für die erfolgreiche Ansprache von Zielgruppen auf Basis der Out of Home-Medien zu fördern. Was als „Plakat Grand Prix“ begonnen hat und sich zunächst ausschließlich auf die Frage einer kreativen, mediengerechten Gestaltung konzentrierte, umfasst heute mit PlakaDiva die drei wesentlichen Aspekte guter Out of Home-Kampagnen: Exzellentes Artwork, neue Mechanismen in der Umsetzung und eine strategisch ausgefeilte Kombination der Medien.

Welche der jetzt nominierten Kampagnen sich mit diesen Prädikaten in Gold, Silber und Bronze schmücken dürfen und welche Kampagne mit einem Sonderpreis geehrt wird, ist in knapp vier Wochen öffentlich. Die PlakaDiva 2017 wird am 29. April im Rahmen der großen FAW-Kundenveranstaltung in Düsseldorf vergeben.

>> Hier gibt es alle nominierten in der Übersicht

Weitere Bilder