Nicht zu übersehen! Wie die „Trendanalyse 2020 Plakat“ beweist.

20.02.20
 

Das klassische Out-of-Home-Medium Plakat ist allgegenwärtig in den Köpfen der Befragten verankert. Durch Größe, besondere Gestaltung, öffentliche Präsenz und somit Kundennähe überzeugt das Medium als effizientes Werbemittel bereits über Jahrzehnte hinweg. Täglich treten die Außenwerbegiganten mit über 49 % der Befragten auf den üblichen Wegen zur Arbeit, zum Einkaufen oder in der Freizeit in Kontakt. Plakatwerbung bleibt somit niemandem verborgen, sei es Fußgängern, Autofahrern oder Wartenden an Bus- und Bahnhaltestellen. Weiterhin wurde anhand der Analyse festgestellt, dass Plakatwerbung auf Litfaßsäulen alles andere als störend, sondern als allseits akzeptierte Werbeobjekte im öffentlichen Raum wahrgenommen werden. Prof. Dr. Kai-Marcus Thäsler, Geschäftsführer des Fachverbands Aussenwerbung, ergänzt den positiven Einfluss der Mobilität der Bevölkerung auf die Werbewirksamkeit von Plakaten, „da durch Plakatwerbung ausgelöste Impulse sofort zu Anschlusshandlungen über die digitalen Devices führen."

Die Befragung bestätigt die vielversprechende Werbewirkung von Plakaten, welche nicht nur Aufmerksamkeit erregen, sondern gleichsam Interesse wecken und die finale Kaufentscheidung beeinflussen.

Die Ergebnisse der Befragung des Fachverband Aussenwerbung e. V. und der outmaxx media service AG lassen sich hier als PDF herunterladen. 

 

 

Weitere Bilder