OoH-Planung 2.0

27.09.18
 

Ganz nach dem Motto „OOH-Planung reloaded"  bietet das neue Online-Tool „Key2OOH" (www.key2ooh.com) unter dem Dach des Fachverbandes Aussenwerbung e.V. einen vereinfachten Assistenten für den Mediaplanungsprozess. Das Dashboard ermittelt für eine erfolgreiche OOH-Strategie den notwendigen Werbedruck und das Budget auf Basis der Webewirkung sowie nutzerspezifischen Angaben zu Zielgruppe, Zielsetzung, Markenstärke und Region. 

Ziel des neuen Online-Tools ist es somit, Medienplanern die Arbeit zu erleichtern und die bisherigen Lücken im Planungsprozess zu schließen.  

In der strategischen Medienplanung wird das bisherige „Bauchgefühl" durch Key2OOH und somit durch belastbare Zahlen aus der empirischen Werbeforschung abgelöst. Die Daten hierzu zieht das System hinter der neuen Plattform aus dem ma Plakat Datensatzes und verknüpft diese Ergebnisse mit der FAW-Werbewirkungsstudie Key2OOH. Letztere ermittelt seit 2015 Werbewirkungs-Indikatoren sowie die Mediennutzung von bisher 50.000 Online-Interviews auf Basis von 236 Kampagnen. Zusammengefasst werden diese Ergebnisse in vier KPIs: Aufmerksamkeit, Vertrautheit, Image und Call-to-Action. Dies soll dem Nutzer des Tools dazu verhelfen, die Kernziele seines Produktes bzw. der Werbekampagnen leicht und übersichtlich festlegen zu können.

Drei Jahre arbeitete eine Expertengruppe des Fachverbandes Aussenwerbung e.V. an der Umsetzung. Zu diesem Arbeitskreis zählten auch Sabine Willke und Rolf Knopp von der awk AUSSENWERBUNG GmbH.

Wir sagen dazu: Legt los, klickt euch durch das Tool und sichert euch mit OOH-Kampagnen noch mehr Business-Erfolg: www.key2ooh.com.

 

 

Weitere Bilder