OoH steigert Marken-Interaktion um 17 Prozent

13.05.16
 

Hohe Steigerung der Smartphone-Interaktion mit den beworbenen Marken dank Out of Home

Smartphones sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie sind ein allzeit bereiter Begleiter in unserer mobilen Welt. Eine britische Studie beweist nun, dass Außenwerbung zu 17 % mehr Smartphone-Interaktion mit den beworbenen Marken führt. Betrachter werden demnach durch Out of Home dazu angeregt, direkt zu ihrem Handy zu greifen und sich weiter über die Marke zu informieren. Bei den 20-Top-OoH-Kampagnen führt die Außenwerbung sogar zu einer Interaktions-Steigerung von bis zu 38 %.

66 % der Smartphone-Nutzung führte in diesem Zusammenhang sogar direkt zu der Marke selbst. Dies verdeutlicht den positiven Zusammenhang zwischen Markenwerbung und daraus folgendem markenspezifischen Verhalten. Außerdem interessant ist die beobachtete Kundenstruktur: 57 % der durch die Außenwerbung aktivierten Nutzer waren Neukunden beziehungsweise verlorene Kunden. Reichweite spielt also eine große Rolle bei der Erschaffung von Markenbewusstsein.

Der britische Außenwerbeverband  OUTSMART verdeutlicht mit seiner Studie die Kraft der beiden Medien im Zusammenspiel. OoH- Werbung und Smartphones können gemeinsam eine starke Verbindung zwischen Marke und Kunde herstellen.

 

Quelle:

http://www.outsmart.org.uk/news/outperform

Weitere Bilder